Was sagt Jogi?

Mich wundert, dass die Bild-Zeitung in Sachen Privatleben von B. Schweinsteiger noch nicht die Kardinalfrage gestellt hat. Kann Schweinsteiger unter der aktuellen Situation (welche überhaupt) noch eine Vorbildfunktion, wie sie der Kapitän der deutschen Fussballnationalmannschaft per se innehat, momentan ausüben? Muss der Kapitän nicht in klaren vorbildlichen Verhältnissen mit Ehefrau und Kindern, Satteldach, Vorgarten mit Gartenzwergen, Dackel etc., leben. Andererseits können französische Staatspräsidenten auch ohne Probleme die Partner wechseln. Wer hat mehr Verantwortung?

Schreibe einen Kommentar