Bewerbungsprozedere

Wie muss man das eigentlich verstehen, wenn man sich auf Stellenangebote bewirbt, sogar teilweise zu Vorstellungsgesprächen anreist und keinerlei Rückmeldung, weder so noch so, bekommt?
Hat man sich da einfach erdreistet, sich auf eine Stelle zu bewerben für die man gar nicht in Frage kommt und versteht es sich von selbst, dass man keine Antwort erwarten kann? Oder hatte man nur Pech, dass man an die totalen Hinterwäldler geraten ist, die keine Ahnung von halbwegs normalen Umgangsformen haben?
Muss man dann, wenn zwei Monate später exakt die gleiche Stellenanzeige wieder veröffentlicht wird, das als Absageschreiben werten, so nach dem Motto, wir sind total verpeilt und unprofessionell, haben überhaupt keine Ahnung und Struktur, sind total überfordert und Eier haben wir sowieso nicht, Dir eine Absage zuschreiben. Und jetzt ist ja schon wieder soviel Zeit vergangen, da hast Du wahrscheinlich schon längst einen anderen Job.

Schreibe einen Kommentar